RWS Schüler sammeln: „500 Deckel für 1 Leben ohne Kinderlähmung“

Polio-Deckel-Aktion „500 Deckel für 1 Leben ohne Kinderlähmung“

Im März 2015 startete das Projekt „500 Deckel gegen Polio“. Warum beteiligten sich die Schüler/innen von der RWS?

Polio, bei uns auch Kinderlähmung genannt, ist eine in Europa fast ausgerottete Krankheit. Jedoch in Ländern wie Pakistan, Afghanistan und Nigeria existiert diese Krankheit immer noch, weil sich ein großer Teil der Bevölkerung die Impfung nicht leisten kann.

Als wir erfuhren, dass für 500 Plastikdeckel die Kosten für eine Schutzimpfung finanziert werden kann, waren wir erstaunt, dass man mit „Müll“ Leben retten kann. Wir beschlossen bei dieser Aktion mitzumachen und sind begeistert über das Engagement unserer Mitschüler. Jeden Mittwoch kamen die Klassensprecher in unser SMV-Zimmer und gaben ihre Schätze bei uns ab. Vor allem die 9 EH hat sich dabei hervorgetan. Sie brachten uns die meisten Deckel.

Am Freitag, den 08.07.2016 kam Herr Mutzenbach vom Rotary Club München, holte die blauen Säcke mit 58 kg !!!! Plastikdeckel ab um diese zur Sammelstelle nach München zu bringen.

Vielen, vielen Dank an euch Sammler und an Herrn Mutzenbach.

Eure Schulsprecher  Helmuth Straßer, Marco Stippler, Marc Gjini

 

 

 Poliodeckel

 

 

 

 

 

27. Juli 2016  Autor:     Publiziert unter: Allgemein  Kommentare geschlossen