Fußball-Stadtmeisterschaft Jungen II 2015

Am Donnerstag, den 26. März 2015 fand dieses Jahr die Fußball-Stadtmeisterschaft der Jungen II in Augsburg statt. Als Titelverteidiger war der Erfolgsdruck diesesmal besonders hoch, wollte man sich doch nicht die Blöße geben und nicht zumindest das Finale erreichen.

Das einleitende Gruppenspiel gegen die Maria Ward Realschule wurde souverän mit 6:0 gewonnen, und so zog man als Gruppensieger ins Viertelfinale ein, wo mit der Heinrich von Buz Realschule gleich ein harter Brocken wartete. Nach gutem Spiel konnte diese mit 1:0 besiegt werden. Auch das Halbfinale war schwer umkämpft und man musste ins Elfmeterschießen, in dem Die Jungs der RWS am Ende die besseren Nerven besaßen und mit 4:2 obsiegten.

So stand man, wie die letzten beiden Jahre auch, wieder im Endspiel um die Augsburger Stadtmeisterschaft. Der Gegner vom Peutinger Gymnasium sollte jedoch dieses Jahr eine Nummer zu groß sein. Auch vom anstrengenden Turnierverlauf gezeichnet schwanden zusehends die Kräfte und man musste sich letztendlich mit 1:3 geschlagen geben. Trotzdem stellt der diesjährige zweite Platz eine hervorragende Platzierung dar, mit der man im Vorfeld höchstens geliebäugelt hatte.

 

Für die RWS 2015 im Einsatz waren:

Mert Tektas, Firat Görgen, Marco Iovane, Marco Stojakovic, Ali Kanbur, Manuel Ebeling, Vincent Heckenstaller, Noah Guerrero, Alfonso Terrana, Adonis Muhaxeri, Kevin Bez, Jerad Anton Jude, Riccardo Nußbaum, Kazem Assadi und Antonio Tokic.

 

Florian Breuer, amtierender Weltmeister im Kanuslalom und ehemaliger Schüler der RWS besuchte unsere Schule

Florian Breuer
Hier gehts zur Votingseite:   Florian Breuer (Deutschland) – Kanuslalom

 

Florian Breuer erklärte in der Reischleschen Wirtschaftsschule, wie er seinen Sport und die Ausbildung bei der Polizei unter einen Hut bringtDer Besuch von Junioren-Weltmeister Florian Breuer hatte außergewöhnliche Wirkung. „Das sieht man selten, dass über 700 Schüler zwanzig Minuten so still sitzen und gebannt jemandem zuhören!“ So kommentierte Bernhard Dachser, der Leiter der Reischleschen Wirtschaftsschule (RWS), den Besuch des ehemaligen Schülers, der es im Kanuslalom, Spezialgebiet Canadier-Einer, in diesem Jahr zum Goldmedaillengewinner gebracht hat.Weltmeisterschaft, Europameisterschaft, deutsche Titelkämpfe – der 17-jährige Florian Breuer hatte 2014 derart durchschlagenden Erfolg, dass er sogar für den World-Paddle-Award nominiert wurde, der am 9. Mai 2015 im Goldenen Saal des Rathauses vergeben wird. Über die Sieger entscheiden eine Abstimmung im Internet (bis Ende Januar) sowie eine internationale Expertenjury.In der RWS erzählte Breuer von seiner Schullaufbahn. „Ich konnte Lernpensum und Training gut unter einen Hut bringen.“ Er sei auch bestens unterstützt worden, wenn er wegen Wettkampfreisen Unterrichtsstunden verpasste. Nach dem Abschluss 2013 entschloss sich der Canadierfahrer, eine Ausbildung bei der bayerischen Polizei zu beginnen. „Das ist eine optimale Förderung für Sportler, weil sie ein zweites berufliches Standbein bietet.“

Ohne Paddelarbeit ging es für ihn auch an Weihnachten nicht. „Wir trainieren im Winter sogar mehr als im Sommer, da in der Wettkampfzeit Regenerationszeiten einzuhalten sind.“ Im nächsten Jahr will er seinen Titel verteidigen, das große Ziel ist Olympia. 2016 finden die Spiele im brasilianischen Rio statt. „Eine realistische Chance sehe ich aber erst für 2020“, betont der Wildwasserspezialist der Augsburger Kanu Schwaben und gab weitere Einblicke in sein Sportlerdasein – zum Beispiel über die Rolle der Trainer als Chefs auf Wettkampftour. „Der Trainer schaut nach dem Rechten, ist aber nicht unser Kindermädchen“, verdeutlichte Breuer, der in Nürnberg aufgewachsen ist und mit der Familie 2009 des Sports wegen nach Augsburg umgezogen ist. „In Leipzig hätte ich in einem Sportinternat leben müssen“, nennt der Kanute einen der Gründe für seine Entscheidung.

Breuer war auch nach dem Interview in großer Runde sehr begehrt. Auf den anschließenden Weihnachtsfeiern zweier Klassen beantwortete er weitere Fragen der Schüler, ließ sich mit ihnen fotografieren und gab Autogramme. Beim Gespräch im Lehrerzimmer gab er zu, dass in der Polizei-Ausbildung die Disziplin sehr wichtig ist. Einige Lehrkräfte räumten ein, dass sie es während seiner Schulzeit gar nicht mitbekommen hatten, dass Breuer ein Spitzensportler ist. Er will auch künftig Kontakt zur RWS halten und sogar Kanukurse für interessierte Schüler anbieten. (AZ)

http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/sport/Weltmeister-zu-Besuch-id32445017.html

 

Fußball Jungen II

Wir sind Bayerischer Meister!

Die RWS schreibt ihre Erfolgsgeschichte weiter. Zum ersten Mal überhaupt fährt nun eine Auswahlmannschaft dieser Schule zum Bundesfinale nach Berlin. Vom 21. – 25. September 2014 wird die Reischlesche Wirtschaftsschule den Freistaat Bayern beim Fußballwettkampf Jungen II gegen die jeweiligen Vertreter aus den anderen 15 Bundesländern vertreten.

Dieses sensationelle Ergebnis erreichte man beim Landesfinale der Fußballwettkämpfe, das dieses Jahr am 14. Juli in Regensburg stattfand.

In einem Dreierturnier Jeder gegen Jeden gab es zuerst gegen den Vertreter aus Nordbayern, das Deutschhaus Gymnasium aus Würzburg, einen ungefährdeten 5:1 Erfolg. Im zweiten Match des Tages trat man dann gegen den Sieger der Endrunde der Fußballeliteschulen, das Bertolt-Brecht Gymnasium aus Nürnberg, an. In einem an Spannung nicht zu überbietenden Finale, siegte man, trotz frühen Rückstands, am Ende nach großem Kampf mit 2:1.

Somit darf sich die RWS im Jahr 2014 voller Stolz Bayerischer Meister nennen.

 

Jugendschwimmabzeichen

Jugendschwimmabzeichen bestanden!

Dieses Jahr nahmen wir erstmalig im Rahmen des Differenzierten Schwimmunterrichtes das Jugendschwimmabzeichen ab.

Die 7. Jahrgangsstufen haben in den Schwimmterminen von September 2013 – Februar 2014 auf die Abnahme trainiert.

Das Bronzene Jugendschwimmabzeichen besteht aus 200m Schwimmen in Brustlage in nur 15 Minuten, 2m Tieftauchen und einem Sprung von einem Meter Brett.

Zudem wird die Kenntnis der Baderegeln vorausgesetzt.

Aus der 7 B haben 19 Mädchen und Jungen das Bronzene Jugendschwimmabzeichen bestanden.

Aus der 7 C haben 12 Mädchen und Jungen das Bronzene Jugendschwimmabzeichen bestanden.

Aus der 7 D haben 16 Mädchen und Jungen das Bronzene Jugendschwimmabzeichen bestanden.

Aus der 7 E haben 14 Mädchen und Jungen das Bronzene Jugendschwimmabzeichen bestanden.

Zudem haben 4 Mädchen und Jungen das Silberne Jugendschwimmabzeichen bestanden.

Ein kleiner Teil der Schülerinnen und Schüler bei der Übergabe der Abzeichen.

Herzlichen Glückwunsch !

Eure Sportlehrer/innen

Quell, Ableitner

IMG_0882

Fußball Stadtmeisterschaft der Mädchen

Fußball – Stadtmeisterschaft der Mädchen

Erstmalig nahm am 08.04.2014 ein Team der RWS Augsburg an der Fußball-Stadtmeisterschaft der Mädchen teil.

Es gab verschiedene Jahrgangsstufen von 2004 – 1998 und die RWS nahm im ältesten Jahrgang (1998-2000) teil.

Im Finalspiel ab 9.00 Uhr spielten sechs Mädchen und ein Torwart gegen die Maria Ward-Realschule.

Mit Schienbeinschonern und Fußballschuhen und nach mehrmaligen Trainingseinheiten am Nachmittag ging das RWS – Team bereits nach zehn Minuten in Führung. Freistoß: Tor aus rund 30m Entfernung!

Leider konnten wir das schnelle Führungstor nicht lange halten und so kam der schnelle Ausgleich.

Das Spiel war auf hohem Niveau, von rechts nach links, mit hartem Körpereinsatz. Viele Torchancen boten sich auf unserer Seite, Lattenschüsse, Pfostenschüsse und jede Menge Torschüsse, die knapp vorbeigingen.

Die Maria-Ward-Schüler hatten aber „mehr Zielwasser getrunken“ und forderten unsere Torfrau, die in der 30. Minute leider den Ball nicht halten konnte.

Nach 60 Minuten erhielten wir leider ein drittes Gegentor zum zwischenzeitlichen Stand von 1:3.

Aufgrund der geringen Spielzeit von nur noch 10 Minuten spielten wir auf Konterchancen, die wir leider nicht nutzen konnten. Durch unsere offene Spielweise erhielten wir noch ein Gegentor zum Endstand 1:4.

Vielen herzlichen Dank an all die Fußballmädels, die fleißig mitgespielt haben!

Katharina Diek, Elza Gashi, Neugebauer Katharina, Vardar Firdevs, Sabrina Seitz,  Sara Wenninger, Ann-Kathrin Betz, Alina Kraus, Franziska Stautner, Anna Sobh

Wir sind überglücklich über unseren 2. Platz und wollen nächstes Jahr wieder teilnehmen und siegen!

S. Ableitner

Fußball Jungen II

RWS schafft Historisches

Zum ersten Mal in der neuesten Geschichte der Schule hat es ein Auswahlteam geschafft, sich für das Südbayerische Finale im Fußball Jungen II zu qualifizieren.

Zunächst meisterte man am Montag, den 19.5.14 den Regionalentscheid in Königsbrunn. Dort traf man auf die Konradin-Realschule aus Friedberg, die man nach einer konzentrierten Leistung nach zweimal 15 Minuten mit 2:1 besiegen konnte. Im entscheidenden Spiel um den Aufstieg in die Bezirksebene reichte dann ein torloses Unentschieden gegen die gastgebende Via-Claudia-Realschule Königsbrunn. Somit qualifizierte man sich mit 4 Punkten aus zwei Spielen letztendlich souverän für das nächste Event, das eine Woche später in Donauwörth stattfand.

Hier galt es im Bezirksfinale sich gegen die jeweils siegreichen Regionalsieger des Bezirks Schwaben durchzusetzen. In einem Turnier Jeder gegen Jeden startete man gegen das Rupert-Ness Gymnasium Ottobeuren mit einem 3:3 Unentschieden. Als man danach die staatliche Knabenrealschule Lindau souverän mit 3:1 besiegte, kam es zu einem echten Endspiel gegen das gastgebende Gymnasium aus Donauwörth. Hier behielt man nach zweimal 15 Minuten mit 1:0 die Oberhand.

Als frisch gebackener Meister des Bezirks Schwaben hofft man nun darauf, sich im Juni stattfindenden Qualifikationsturniers zur Bayerischen Meisterschaft ebenso stark präsentieren zu können. 20140527_153850

Das siegreiche Team mit folgenden Mitgliedern:

Firat Görgen 8b, Abdul Jassem 9c, Allan Dannenberg 9d, Pascal Mader 9c, Mika Herget 9d, Simon Schurr 9e, Alfonso Terrana 8a, Marco Stojakovic 8f, Kaan Dogan 8e, Elias Schneider 9b, Dennis Demir 9c, Giuseppe Muscillo 8f, Kazem Assadi 8a, Luka Primorac 8f und Maximilian Heckel 8c.

Fußball-Stadtmeisterschaft 2013

RWS-Team siegt erstmals bei Fußball-Stadtmeisterschaft

Am Montag, den 21. Oktober 2013 fand auf der Sportanlage Süd die Fußball-Stadtmeisterschaft der Jungen II in Augsburg statt.

In zwei Vorrundengruppen a 5 Mannschaften wurden die Halbfinalisten ermittelt. Nach vier deutlichen zu-Null Siegen über die Mittelschulen Albert-Einstein, Friedrich-Ebert, Goethe und Centerville-Süd, stand man im Halbfinale der Mittelschule Bärenkeller gegenüber. In einer ausgeglichenen Partie musste zum Schluß das Elfmeterschießen entscheiden, wobei die RWS dort mit 4:3 die Oberhand behielt. Im Finale traf man somit auf die Elf des Rudolf-Diesel Gymnasiums. Hier sahen die Zuschauer  wieder eine, wie schon in der Vorrunde, überlegene RWS-Elf, die Mitte der zweiten Hälfte den entscheidenden 1:0 Siegtreffer erzielte.

Somit konnte die RWS dieses Jahr zum ersten Mal die Augsburger Stadtmeisterschaft erringen und wird die Stadt hoffentlich im nächsten Frühjahr beim überregionalen Qualifikationsturnier würdig vertreten.

Dem sehr erfolgreichen Team gebührt unsere Anerkennung. Für unsere Schule kämpften:

Firat Görgen, Allan Dannenberg, Abdul Jassem, Pascal Mader, Mika Herget, Simon Schurr, Alfonso Terrano, Marco Stojakovic, Tolunay Bardak, Kaan Dogan, Elias Schneider, Dennis Demir, Giuseppe Muscillo, Kazem Assadi und Luka Primorac

IMAG1067_BURST001

Fußball-Stadtmeisterschaft

Am Mittwoch, den 27. Oktober 2010 fand auf der Sportanlage Süd die Fußball-Stadtmeisterschaft der Jungen II 1995-96 in Augsburg statt.

In vier Vorrundengruppen wurden die Halbfinalisten ermittelt. Nach 5:0 und 3:0 Siegen über die Mittelschule Centerville-Süd und das Maria-Theresia Gymnasium, stand man im Halbfinale dem Peutinger Gymnasium gegenüber. In einer ausgeglichenen Partie musste zum Schluß das Elfmeterschießen entscheiden, wobei die RWS dort mit 3:2 die Oberhand behielt. Im Finale traf man somit auf die Elf der Schiller Mittelschule. Auch hier brachte die reguläre Spielzeit keine Entscheidung; nach einem ereignisreichen 1:1, verlor man aber das Strafstoßschießen mit 3:4. Letztendlich verpasste man ein wenig unglücklich die Gelegenheit auf den Augsburger Stadtmeistertitel, jedoch stellt ein guter zweiter Platz insgesamt zufrieden.

Fußball-Stadtmeisterschaft

Dem sehr erfolgreichen Team gebührt unsere Anerkennung. Für unsere Schule kämpften:  Philipp Feltl, Leon Ballenberger, Kerim Dalsar, Jannik Pritzkau, Enes Kinik, Ömer Aydin, Andreas Vierling, Sebastian Kraus, Patrick Schäfer, Ufuk Denkci, Basilio Balleriano, Kerem Tuncel und Maximilian Wolf